Facebooks Calibra Rebrands zu Novi, Details Wallet Tie-Up mit WhatsApp

Bei der Einführung des Libra-Zahlungs-Ökosystems von Facebook hat eine wichtige Tochtergesellschaft einen neuen Namen und ein neues Erscheinungsbild erhalten.

Laut einer Ankündigung am Dienstag wurde der Brieftaschenanbieter Calibra von Libra jetzt in Novi umbenannt – ein Portmanteau der lateinischen Wurzelwörter „novus“ bedeutet neu und „via“ bedeutet weg.

Das erste Brieftaschenprodukt des Unternehmens soll die verschiedenen digitalen Währungen von Libra halten, sobald die von Facebook geleitete Initiative online geht

Novi kommt auch mit einer Design-Überarbeitung, die „die fließende Bewegung digitaler Währungen“ darstellen soll, aber ein Element des Bitcoin Code in seinem Logo beibehält.

„Während wir unseren Namen von Calibra geändert haben“, sagte Novi in ​​einer Erklärung, „haben wir unser langfristiges Engagement, Menschen auf der ganzen Welt beim Zugang zu erschwinglichen Finanzdienstleistungen zu helfen, nicht geändert.“ Nur für den Fall, dass Sie sich darüber Sorgen machen.

Novi gab auch einen kleinen Einblick in die Funktionsweise des Produkts. Die digitale Geldbörse wird als eigenständige App betrieben und bietet Interoperabilität mit den Social-Messaging-Apps Messenger und WhatsApp von Facebook.

Mit dem Ziel, das Senden von Geldern an Freunde oder Familienmitglieder so einfach wie das Senden einer Nachricht zu gestalten, werden Transaktionen mit Novi laut Ankündigung sofort eingehen und keine „versteckten Gebühren“ enthalten. Novi hat keine detaillierten Angaben zu den Standardtransaktionsgebühren gemacht.

Alle Novi-Kunden müssen mit einem von der Regierung ausgestellten Ausweis überprüft werden, während der „Betrugsschutz“ eingeführt wird. Die Brieftasche wird zunächst in einer begrenzten Anzahl von Ländern eingeführt.

wie sicher ist Bitcoin Code

Das Erscheinungsdatum ist noch unklar, aber das Projekt hofft, „eine frühe Version von Novi einzuführen, wenn das Libra-Netzwerk verfügbar ist“

Das Portemonnaie und die zukünftigen Finanzdienstleistungen für das Projekt werden nun von einer neuen Einheit, Novi Financial, betrieben – einer Facebook-Tochtergesellschaft, die unabhängig vom Social-Media-Riesen in ihrem Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien, operieren wird.

Das Libra-Projekt hat eine Reihe von Rückschlägen erlitten, als Regulierungsbehörden und Regierungen Alarmglocken über die wahrgenommenen Risiken des Projekts in Bezug auf Finanzverbrechen auslösten, einige nannten es sogar eine Bedrohung für die Währungssouveränität. Im Jahr 2019 sagte Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, dass sein Unternehmen, das die Libra Association leitet, kündigen würde, wenn das Projekt vorzeitig veröffentlicht würde.

Angesichts aller Rückschläge wurde Mitte April das ursprüngliche Modell der Libra Association für ihre digitale Währung – eine stabile Münze, die an einen Korb mit Fiat-Währungen und Staatsanleihen gebunden ist – umstrukturiert. Das Projekt wird nun eine Reihe von stabilen Münzen ausgeben, die auf einzelnen nationalen Währungen in verschiedenen Märkten basieren.

Die Waage hat noch Pläne für eine stabile Münze mit mehreren Währungen, aber sie wird durch die neuen stabilen Münzen und nicht direkt durch Fiat-Währungen unterstützt.

Es gab auch andere Probleme. Im Juni 2019 wurde berichtet, dass große Firmen wie Uber, PayPal, Visa, Stripe, MercadoLibre, Bookings.com und Mastercard das neue Krypto-Projekt von Facebook unterstützen.

Crypto-Mining-Malware kann Supercomputer befallen haben

Der Trend zum Cryptocurrency Mining von Malware hält an

Mehrere Supercomputer in europäischen Ländern wurden nach Berichten, dass sie mit Cryptocurrency-Mining-Malware infiziert sind, abgeschaltet. Bislang waren Geräte in Ländern wie Großbritannien, der Schweiz und Deutschland betroffen und wurden zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts abgeschaltet.

wie sicher ist Bitcoin Code

Mining-Malware legt Supercomputer lahm

Es gibt jetzt eine laufende Untersuchung darüber, woher die Malware stammt und welche Parteien laut Bitcoin Coded möglicherweise für das Hochladen auf die Computer verantwortlich sind. Die Malware wurde zuerst von der Universität Edinburgh in Schottland entdeckt. Die Institution gab einen Bericht heraus, in dem es hieß, dass die schädliche Software angeblich auf den Supercomputer ARCHER der Schule heruntergeladen worden sei und dass alle Passwörter während einer internen Untersuchung zurückgesetzt worden seien.

Eine Organisation in Deutschland namens bwHPC – die computerübergreifende Forschungsprojekte koordiniert – sagt, dass sie ähnliche Schadsoftware auch auf mehreren ihrer Supergeräte und Netzwerke enthüllt habe.

So beängstigend es auch klingt, wenn man die Worte „Supercomputer“ und „Nationen“ wegnimmt, handelt es sich hier jedoch schlicht und einfach um einen Fall von Krypto-Jacking. Der Prozess tritt auf, wenn ein Hacker (oder Hacker) ohne dessen Wissen oder Erlaubnis Zugriff auf das digitale Gerät oder den Computer einer Person erhält. Von dort aus beginnen sie, Krypto-Währungen gewinnbringend abzubauen.

Typischerweise ist die Kryptowährung, die sozusagen das Objekt der Zuneigung des Hackers ist, der Monero, der unter Schwarzhutträgern wegen seiner quasi-anonymen Eigenschaften oft beliebt ist. Die Person ist dann in der Lage, mit ihrer kleinen Operation Geld zu verdienen, während der ursprüngliche Besitzer des Geräts nichts verdient, es sei denn, man zählt die großen und teuren Energierechnungen mit, die sie wahrscheinlich jeden Monat in ihren Briefkästen erhält.

In jedem Fall sind Supercomputer dafür bekannt, dass sie große Datenmengen in ihren Systemen umfassen, von denen ein Großteil privat oder in irgendeiner Weise vertraulich ist. Abgesehen von den oben genannten Ländern gibt es auch ein weitverbreitetes Gerücht, dass ein Supercomputer in Barcelona, Spanien, gehackt und mit der gleichen Malware infiziert wurde, wobei sich dieses Gerücht noch nicht bestätigt hat.

In seiner jetzigen Form hat der Computer in Spanien lediglich ein „Sicherheitsproblem“ gemeldet und wurde anschließend heruntergefahren, obwohl zum Zeitpunkt der Pressekonferenz nur wenige Details bekannt wurden.

Keiner der entsprechenden Eigentümer oder Betreiber der betroffenen Supercomputer hat detaillierte Berichte über ihre Erkenntnisse veröffentlicht. Es gibt jedoch Spuren von Ähnlichkeiten in der Malware, die auf der Grundlage von Softwareproben entdeckt wurden, die von jedem der betroffenen Geräte gesammelt wurden.

Zu viele Ähnlichkeiten

Das Computer Security Incident Response Team (CSIRT) stellt fest, dass jede der Proben eine ähnliche Kodierung und ähnliche Berechtigungsnachweise enthält, was darauf hindeutet, dass möglicherweise dieselben Hacker an jedem Gerät beteiligt sind.

Bislang scheinen viele der freigegebenen Berechtigungsnachweise Professoren oder anderen Mitarbeitern zu gehören, die direkten Zugang zu den Supercomputern haben. Diese Berechtigungsnachweise stammen von mehreren verschiedenen Universitäten, unter anderem in China, Polen und Kanada.

PAYPAL CASINOS

PayPal-Casinos sind bei Spielern im Vereinigten Königreich sehr beliebt, da sie es Ihnen ermöglichen, Ihr PayPal-Konto zu nutzen, um Ihren Online-Casino-Geldbörse aufzuladen.

PayPal ist eine der schnellsten und sichersten Methoden zur Ein- und Auszahlung, und die meisten Online-Casinos, die PayPal akzeptieren, erheben keinerlei Transaktionsgebühren.

PayPal erklärt:

PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister, der es Ihnen ermöglicht, über Ihren Computer, Ihr Smartphone oder Tablet zu bezahlen, Geld zu senden und anzunehmen.

PayPal wurde 1998 zum ersten Mal eingeführt und hat heute fast 300 Millionen Benutzer auf der ganzen Welt. Mit PayPal können Hunderttausende von Artikeln im Geschäft und online gekauft werden.

Es kann auch verwendet werden, um Ihr Online-Casino-Wettkonto aufzuladen, da die meisten in Großbritannien lizenzierten Websites es Spielern jetzt ermöglichen, Einzahlungen und Abhebungen über PayPal vorzunehmen.

Was ist ein PayPal-Kasino:

Ein PayPal-Casino ist einfach ein Online-Casino, das von der britischen Glücksspielkommission lizenziert ist und es Spielern erlaubt, mit PayPal Ein- und Auszahlungen vorzunehmen.

Die Beliebtheit von PayPal ist so groß, dass die meisten Online-Casinos PayPal inzwischen neben anderen Zahlungsmethoden wie Visa, Mastercard, Neteller und Skrill anbieten.

Die gute Nachricht für Spieler ist, dass PayPal-Casinos normalerweise keine Gebühren erheben, wenn sie PayPal für Ein- und Auszahlungen verwenden, und die Transaktionszeiten sind superschnell.

In den meisten Fällen erfolgen PayPal-Einzahlungen sofort, während PayPal-Auszahlungen innerhalb weniger Stunden bearbeitet werden können, was bedeutet, dass Sie Ihre Online-Casino-Gewinne noch am selben Tag erhalten können.

Vorteile der Verwendung von PayPal in einem Online-Casino:

Die Nutzung von PayPal zur Einzahlung auf Ihr Online-Casino-Wettkonto bietet viele Vorteile, von schnellen und sicheren Zahlungen bis hin zur Möglichkeit, mit PayPal einzuzahlen und trotzdem einen Bonus zu akzeptieren.

Im Folgenden listen wir die wichtigsten Vorteile von Spielen in Casinos auf, die PayPal akzeptieren:

  • Sie können kostenlos ein PayPal-Konto eröffnen und sofort einzahlen
  • PayPal ist mit der 24/7-Betrugsüberwachung super sicher und geschützt
  • Online-Casino-PayPal-Einzahlungen erfolgen sofort
  • Online-Casino PayPal-Auszahlungen dauern nur wenige Stunden
  • Hohe maximale Ein- und Auszahlungslimits
  • Mit PayPal einzahlen und das Willkommensangebot und den Bonus beanspruchen

Nachteile der Verwendung von PayPal in einem Online-Kasino:

PayPal-Casinos sind bei britischen Spielern deshalb so beliebt geworden, weil die Verwendung von PayPal für Ein- und Auszahlungen wirklich nicht viele Nachteile mit sich bringt.

Trotzdem werden Sie vielleicht feststellen, dass einige Online-Casinoseiten eine geringe Gebühr für PayPal-Transaktionen, insbesondere für Abhebungen, erheben.

Dies ist etwas, womit wir nicht einverstanden sind, und wir kennzeichnen jegliche Zahlungsgebühren in unseren Online-Casino-Bewertungen, damit Sie wissen, welche Gebühren erhoben werden, bevor Sie sich anmelden und eine Einzahlung tätigen.

Abgesehen von einigen britischen Websites, die PayPal-Kasinogebühren erheben, hat die Verwendung von PayPal für Einzahlungen und Abhebungen wirklich keine Nachteile.

PayPal-Auszahlungszeiten:

Einer der Hauptgründe, warum britische Spieler Casinos bevorzugen, die PayPal-Einzahlungen und -Auszahlungen akzeptieren, sind die superschnellen Transaktionszeiten.

Die Auszahlungszeiten von PayPal gehören zu den schnellsten aller Zahlungsmethoden – in den meisten Fällen können Sie damit rechnen, dass Ihre Gewinne innerhalb von 24 Stunden auf Ihr PayPal-Konto überwiesen werden.

Dies ist viel schneller als bei anderen Bankoptionen wie Visa, Mastercard und Banküberweisung, bei denen die Auszahlungszeiten normalerweise zwischen zwei und fünf Werktagen liegen.

Schnelle Auszahlungszeiten gehen mit sofortigen Einzahlungen einher, so dass Sie, wenn Sie Ihr Echtgeldkonto bei PayPal aufladen, ohne Verzögerung Ihre bevorzugten Spielautomaten und Casinospiele spielen können.

PayPal Ein- und Auszahlungslimits:

Großbritanniens Online-Casino-Sites setzen unterschiedliche Ein- und Auszahlungslimits für die verschiedenen angebotenen Zahlungsmethoden, aber die gute Nachricht ist, dass PayPal einige der niedrigsten und höchsten Limits hat.

Das bedeutet, dass Sie mit PayPal sowohl niedrige Mindestein- und -auszahlungen als auch maximale Ein- und Auszahlungen in die Tausende von Pfund vornehmen können.

Das macht PayPal zu einer großartigen Wahl für Gelegenheitsspieler, die gerne mit kleinem Budget wetten, sowie für High Roller und VIPs, die über das Geld verfügen, um große Einsätze zu tätigen.

Natürlich bedeutet die Tatsache, dass Sie ein Gelegenheitsspieler sind, nicht, dass Sie beim Spielen von Spielautomaten nicht groß gewinnen können – Daily Drop Jackpots haben Preispools, die bis zu Zehntausenden von Pfund reichen.

Natürlich sollten Sie immer im Rahmen Ihrer Möglichkeiten wetten; lernen Sie, wie man verantwortungsvoll online spielt.

PayPal-Casinobonusse:

Für einige Spieler ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, wo sie spielen sollen, der vom Casino angebotene Willkommensbonus sowie die laufenden Werbeaktionen und Anreize.

Bei einigen Zahlungsoptionen können Sie jedoch nicht einzahlen und das Willkommensangebot beanspruchen. Dies ist normalerweise bei Neteller der Fall – erfahren Sie, warum Sie bei Neteller nicht einzahlen und ein Willkommensangebot beanspruchen können.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten PayPal-Casinoseiten es Ihnen erlauben, mit PayPal einzuzahlen und trotzdem den Willkommensbonus für neue Spieler zu beanspruchen.

Bei den meisten PayPal-Casinobonussen handelt es sich um einen Einzahlungsabgleichsbonus in Kombination mit Gratisdrehungen, aber auch andere Arten von PayPal-Casino-Willkommensangeboten sind möglich:

  • PayPal ohne Einzahlungsbonus
  • PayPal Freispielbonus
  • PayPal Bonus für Freispiele ohne Einzahlung
  • PayPal-Rückzahlungsbonus
  • PayPal-Gewinnradbonus

Darüber hinaus können Sie, wenn Sie mit PayPal einzahlen, weiterhin Treue- und Belohnungspunkte sammeln, die verschiedenen Stufen durchlaufen und den VIP-Status erreichen.

Denken Sie nur daran, dass Willkommensangebote und Boni normalerweise mit Bedingungen und Konditionen wie Wettbedingungen und maximalen Bonusgewinnbegrenzungen verbunden sind.

Wir machen alle Bedingungen und Konditionen, die mit Willkommensangeboten und Werbeaktionen verbunden sind, in unseren Online-Casino-Bewertungen sowie auf unseren Casino-Karten deutlich, wo Sie signifikante und vollständige T&Cs finden.

Neue PayPal-Kasinos:

Die überwiegende Mehrheit der neuen Online-Kasinos, die für britische Spieler eröffnet wurden, bieten jetzt PayPal als Zahlungsoption an, ebenso wie etablierte Kasinos und Live-Kasinoseiten.

Der Grund dafür ist, dass PayPal sicher und geschützt ist und gleichzeitig eine der schnellsten Transaktionszeiten aller in Online-Kasinos angebotenen Zahlungsmethoden bietet.

Es werden ständig neue PayPal-Casinos eröffnet, also kommen Sie immer wieder auf diese Seite zurück, wo Sie eine aktuelle Liste aller unserer empfohlenen PayPal-Casinoseiten finden.

Mobile PayPal-Kasinos:

Wenn Sie von Ihrem Smartphone oder Tablet aus im Online-Kasino spielen möchten, dann bieten Ihnen die mobilen PayPal-Kasinos das gewünschte Unterwegs-Erlebnis.

PayPal wurde von Anfang an für den Einsatz auf Mobiltelefonen konzipiert, was es zu einer der einfachsten Möglichkeiten macht, von Ihrem Smartphone oder Tablet aus Bankgeschäfte zu tätigen.

Dies ist sicherlich der Fall, wenn Sie PayPal zum Spielen im mobilen Casino verwenden – wenn Sie die One Touch-Funktion aktivieren, können Sie sogar Zahlungen vornehmen, ohne Ihr Passwort eingeben zu müssen.

Aber keine Sorge – Ihre persönlichen Daten und Transaktionen sind nach wie vor durch die hochmodernen Verschlüsselungen und Sicherheitstechnologien von PayPal geschützt.

Dies sind unsere bevorzugten PayPal-Websites für das mobile Casino:

  • All British Casino
  • PlayOJO
  • Tor 777

Wie man auf einer PayPal-Casino-Seite einzahlt:

Einzahlungen in einem PayPal-Kasino könnten nicht einfacher sein. Solange Sie ein PayPal-Konto eingerichtet und darauf Geld eingezahlt haben, folgen Sie den unten stehenden Schritten:

  • Besuchen Sie unsere empfohlenen UK PayPal-Casinos
  • Klicken Sie auf „Spielen“, um direkt zur PayPal-Casino-Website zu gelangen
  • Melden Sie sich an und nehmen Sie das Willkommensangebot an, wenn Sie es wünschen
  • Kommen Sie zum Kassierer, um Ihre Einzahlung vorzunehmen
  • PayPal aus den verfügbaren Zahlungsmethoden auswählen
  • Geben Sie den Betrag ein, den Sie einzahlen möchten
  • Klicken Sie auf „Einzahlung“ *
  • Ihre PayPal-Einzahlung wird sofort getätigt
  • * Möglicherweise werden Sie befördert, sich in Ihr PayPal-Konto einzuloggen
  • Fangen Sie an, Echtgeld-Online-Casino und Spielautomatenspiele zu spielen

 Wie man in einem PayPal-Kasino abhebt:

Das Abheben Ihrer Gewinne von einem PayPal Casino ist wirklich unkompliziert. Gehen Sie einfach zum Kassierer, klicken Sie auf „Auszahlung“, geben Sie den Betrag ein, den Sie sich auszahlen lassen möchten, und klicken Sie auf „Einreichen“.

Das Online-Kasino bearbeitet dann Ihre Auszahlung und sendet Ihre Gewinne in den meisten Fällen innerhalb weniger Stunden auf Ihr PayPal-Konto.

Es ist wirklich so einfach.

Wie man ein PayPal-Kasino auswählt:

Bei so vielen Online-Casino-Websites, die jetzt PayPal-Einzahlungen und -Abhebungen akzeptieren, kann die Entscheidung, wo gespielt werden soll, schwierig sein. Aus diesem Grund haben wir eine Liste der besten PayPal-Casinos kuratiert.

Diese Liste finden Sie oben auf dieser Seite. Alternativ können Sie unser Tool „Finden Sie mein Casino“ verwenden und „PayPal“ als eines der Kriterien eingeben, nach denen Sie suchen.

Unser intelligentes Tool wird dann alle von uns empfohlenen Online-Casinos durchsuchen und eine personalisierte Online-Liste Casino A-Z erstellen, die Ihren Anforderungen entspricht.

Wir empfehlen Ihnen dann, unsere Übersicht über das oder die PayPal-Kasinos zu lesen, die Sie am meisten interessieren, damit Sie eine gute Vorstellung davon haben, was Sie vor der Anmeldung und Einzahlung erwarten können.

UK Online-Kasinorezensionen denen Sie vertrauen können.

Sie können direkt von unserer PayPal-Kasinobewertung zum Kasino gehen oder klicken, um das Willkommensangebot in Anspruch zu nehmen.

Natürlich können Sie auch direkt von Ihrer persönlichen PayPal Casino A-Z-Liste zu dem Casino Ihrer Wahl gehen, indem Sie auf die Schaltfläche „Spielen“ klicken.

Es versteht sich von selbst, dass alle unsere empfohlenen Online-Kasinoseiten von der britischen Glücksspielkommission lizenziert sind und den höchstmöglichen Standards für verantwortungsbewusstes Spielen entsprechen.

PayPal-Casinos – Ihre Fragen beantwortet:

Wie erstelle ich ein PayPal-Konto?

Einfach – gehen Sie zu PayPal.com. Sie werden gebeten, einige Angaben zu machen, wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Mobiltelefonnummer. Es geht sehr schnell, so dass Sie sich anmelden, einzahlen und Ihre Lieblingsspielautomaten und Casino-Spiele in wenigen Minuten spielen können.

Akzeptieren PayPal-Kasinos andere Zahlungsmethoden?

Ja, natürlich. Die meisten PayPal-Casinoseiten bieten andere Zahlungsmethoden wie Visa, Mastercard, Skrill, Neteller, Paysafecard, Boku, Banküberweisung und mehr an. Das bedeutet, dass Sie zwischen der Verwendung von PayPal und anderen Zahlungsoptionen für Ein- und Auszahlungen im Online-Casino wechseln können.

Was sind die besten PayPal-Alternativen zur Verwendung in einem Online-Casino?

Neteller und Skrill ähneln PayPal insofern, als sie auch E-Wallets sind. Genau wie bei PayPal erstellen Sie ein Konto und verwenden ein oder mehrere Bankkonten, um Geld auf Ihr Neteller- oder Skrill-Konto einzuzahlen. Sie können dann Neteller und Skill verwenden, um Einzahlungen auf Ihr Echtgeldkonto im Online-Casino zu tätigen und von diesem abzuheben.

Wenn ich über PayPal einzahle, muss ich dann über PayPal abheben?

Die meisten Casinos verlangen, dass Sie eine Auszahlung mit derselben Zahlungsmethode vornehmen, mit der Sie Ihre Einzahlung getätigt haben. Dies dient der Bekämpfung von Geldwäsche und Bonusmissbrauch. Sie können jedoch mit dem Kundendienst sprechen und eine Abhebung mit einer anderen Methode beantragen.

Welche Casinos akzeptieren PayPal?

Die überwiegende Mehrheit der in Großbritannien lizenzierten Online-Kasinos akzeptiert jetzt PayPal-Einzahlungen und -Auszahlungen. Eine vollständige Liste der von uns empfohlenen PayPal-Kasinos finden Sie oben auf dieser Seite, aber zu unseren Favoriten gehören PlayOJO, AHTI Games und Lucky Vegas.

Ist es sicher, PayPal in einem Online-Kasino zu verwenden?

Ja, absolut. PayPal ist eine der sichersten und zuverlässigsten Bankmethoden der Welt. Es verwendet leistungsstarke Verschlüsselungen und Firewall-Technologien, um sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Daten und Transaktionen vollständig geschützt sind.

Was sind PayPal-Slots?

PayPal-Slots sind einfach Online-Slot-Spiele, die Sie spielen können, nachdem Sie Ihr Online-Casino-Wettkonto mit PayPal aufgefüllt haben. Sobald Sie eine Einzahlung bei einem Online-Kasino oder einer Online-Spielautomaten-Website getätigt haben, stehen Ihnen natürlich alle Spiele zur Verfügung, unabhängig davon, welche Methode Sie zur Einzahlung verwendet haben.

Gericht in Singapur blockiert KuCoin-Kryptoaustausch-Web-Domain

Obwohl der aktuelle Standort des Kryptoaustauschs unklar ist, unternimmt Singapur Schritte, um zu verhindern, dass das Unternehmen seine Domain in eine andere Gerichtsbarkeit verlegt.

Kryptowährungen
KuCoin.com, die Haupt-Webdomain des KuCoin-Kryptoaustauschs, ist seit Ende März auf Anordnung des Obersten Gerichtshofs von Singapur gesperrt.

Das Gericht erließ am 24. März eine einstweilige Verfügung, die Bitcoin Era verbot, seine Vermögenswerte, einschließlich seiner Website, aus dem Land zu verlagern. Eine E-Mail des Domain-Registrars GoDaddy vom 30. März an Cointelegraph zeigt, dass GoDaddy den Gerichtsbeschluss befolgt.

Wie die Börse mit der Schließung ihrer Hauptwebsite umgehen wird, ist eine von vielen unbeantworteten Fragen zu KuCoin, da das Unternehmen eine umfassende Unternehmensumstrukturierung durchläuft und weltweit rechtlichen Herausforderungen gegenübersteht.

Singapur gewährt Ripple, Coinbase und Binance Ausnahmen von Krypto-Währungslizenzen

Phantom-Investitionen in KuCoin. KuCoin wurde im September 2017 gegründet und ist stolz darauf, innerhalb eines Jahres fünf Millionen Benutzer in 100 Ländern zu haben. Etwas mehr als zwölf Monate später, am 14. November 2018, behauptete KuCoin, 20 Millionen USD in Runde A von IDG Capital, Matrix Partners und Neo Global Capital aufgebracht zu haben. Mindestens eine dieser Investitionen wurde jedoch nicht getätigt.

Zum Zeitpunkt der Ankündigung erklärte KuCoin-CEO Michael Gan:

„Die vereinten Kräfte von IDG Capital, Matrix Partners und Neo Global Capital werden dazu beitragen, dass KuCoin substanziell wächst, das Verständnis und die Akzeptanz von Krypto für Millionen von potentiellen Anwendern erweitert und diesen Anwendern dabei helfen, effizienter die besten verfügbaren Produkte in der Welt des Kryptomoney zu finden, egal wo auf dem Planeten sie existieren.

IDG Capital hat bemerkenswerte Krypto-Unternehmen wie Coinbase und Ripple in seinem Investitionsportfolio. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels erscheint KuCoin als Portfoliounternehmen sowohl auf der Website von IDG Capital als auch auf der von Neo Global Capital, jedoch nicht auf der Website von Matrix Partners.

Und dennoch, ungeachtet dessen, was auf der Website von Neo Global Capital erscheint, erzählte eine sachkundige Person Cointelegraph per E-Mail, dass NGC nie tatsächlich in KuCoin investiert hat. Vielmehr leistete das Unternehmen lediglich logistische Unterstützung für den noch jungen Austausch.

Vertreter von IDG Capital und Matrix Capital reagierten nicht auf die Bitte von Cointelegraph um Kommentare.